Voliere


Liebe Hörnchenfreunde!

Auf den folgenden Seiten möchte ich gerne die Entwicklung unserer Voliere / Volieren im “Aspern-Wald” zeigen. Ihr könnt die Entwicklung fortlaufend ansehen oder in dem ihr die Überschrift anklickt direkt zu dem Teilbericht gelangen.

1. Voliere – Teil I - Beginn unserer chin. Baumstreifenhörnchen-Haltung

Unsere ersten chin. Baumstreifenhörnchen zogen im Frühsommer 2009 in unsere selbst gebaute Außenvoliere ein. Wir waren sehr stolz, den Tierchen eine größere Voliere bieten zu können, als im Österr. Tierschutzgesetz vorgeschrieben steht.

1. Voliere – Teil II

Im Sommer 2010 änderte sich einiges im Aspern-Wald. Da wir von unserem Paar Abschied nehmen mussten, wurde eine größere Männer-WG gegründet. Da wir natürlich schnell erkannt hatten, dass eine Voliere nie groß genug sein kann, wurde ein “Turm” angebaut.

1. Voliere – Teil III

Im Frühjahr 2012 wurde eine so notwendige und auch funktionelle Schleuse angebaut. Endlich konnte ich ohne Angst und großem Zeitverlust die chin. Baumstreifenhörnchen besuchen.

1. Voliere – Teil IV

Aus einem Notfall heraus – Yili brauchte ein eigenes Reich – wurde meine Schleuse als Voliere umgebaut. Die Türe blieb als Verbindungstüre zwischen den beiden Volieren. Auch hier wurde eine Schleuse – ohne dem vorherigen Luxus – wurde angebaut. Dafür waren beide Volieren daraus zu begehen.

2. Voliere - Herbst 2013

Lange geisterten schon Pläne einer großen Hörnchenvoliere in meinem Kopf herum. Sie sollte echt groß sein (nicht verwinkelt sodass ich mich auch gut bewegen kann), hell und wunderbar bepflanzt werden sodass sich die chin. Baumstreifenhörnchen echt wohl fühlen. Im Herbst 2013 bekam ich plötzlich die Gelegenheit und durfte all meine Träume umsetzen.

 

«»